0 25 74 / 88 37 840 info@mr-shop.de

Wir besuchen heute einen Milchviehbetrieb in Nottuln im Kreis Coesfeld. Auf den ersten Blick wirkt hier Vieles auf dem Hof wie neu – und tatsächlich, der Eindruck täuscht nicht. Die Bestätigung kommt kurz darauf:  Es wurde gerade gebaut, da vor einiger Zeit ein Brand ausgebrochen ist und dabei einige der Altgebäude vernichtet wurden. Im Zuge des Wiederaufbaus musste auch eine neue Betriebstankstelle her. Gekauft wurde diese über unseren mr-shop – und die schauen wir uns heute an.

erfahrungsbericht-rinderhof-sickersaft

Brand vernichtet Betriebstankstelle

Hubert Bünker, Landwirt und Milchviehalter in Nottuln, nimmt uns in Empfang. Er erzählt, dass er auf seinem Betrieb 170 Kühe plus männliche und weibliche Nachzucht hält. Dazu bewirtschafte er 100 ha Ackerfläche sowie 50 ha Grünland.

Vor etwa eineinhalb Jahren brach auf dem Milchviehbetrieb ein Brand aus. Mensch und Tier waren glücklicherweise zu keiner Zeit in Gefahr. Aber die Maschinenhalle war eines der Gebäude, die dem Feuer zum Opfer fielen. In ihr befand sich auch ein doppelwandiger Dieseltank mit 3.500 Liter Fassungsvermögen. Doch Bünker hatte Glück im Unglück: Der Tank war zu dem Zeitpunkt gerade leer, weil der Wechsel von Sommer- auf Winterdiesel bevorstand.

Seit dem Brand ist Hubert Bünker neben der Bewirtschaftung des laufenden Betriebes, vor allem mit dem Wiederaufbau beschäftigt. Eine neue Maschinenhalle wurde gebaut, auch ein neues Wohnhaus musste errichtet werden. Derzeit aufgebaut wird außerdem die neue Dieseltankstelle mit einem 5.000 Liter Stahltank und einer Abfüllplatte, die der Betriebsleiter über den mr-shop bezogen hat.

Strukturierter Neuaufbau der Gebäude

Der Wiederaufbau der Maschinenhalle war von vielen Gedanken und Fragen zur räumlichen Anordnung begleitet: Wie kann die Halle am besten strukturiert werden? Soll der Dieseltank in der Halle einen Platz finden oder ist es sinnvoll ihn außerhalb aufzustellen? Welche Größe sollte der Tank haben und welche Variante ist geeignet? Nach einigem Hin und Her auf der Suche nach der idealen Lösung, entschloss sich Bünker schließlich, den Dieseltank in der Werkstatt, die innerhalb der neuen Halle entsteht, unterzubringen. Die Betankung selbst soll nicht im gleichen Raum stattfinden, sondern in dem großen Abteil daneben, wo die Traktoren und andere landwirtschaftliche Maschinen untergebracht sind. Für diese räumliche Trennung wird demnächst noch eine Mauer gezogen, in die auch eine Tür eingebaut werden soll, durch die der Dieselzapfschlauch zu erreichen ist.

Dieseltank aus Stahl ist für den Landwirt die erste Wahl

Nachdem der Ort des Aufbaus festgelegt war, ging es an die Suche nach dem geeigneten Dieseltank. Zuvor hatte Bünker einen doppelwandigen Tank mit 3.500 Litern im Einsatz. Dieses Mal wollte er größer rangehen. Ein Volumen von 5.000 Litern Diesel schwebte ihm vor, um zu den Stoßzeiten, die besonders während der Aussaat und der Ernte anfallen, nicht mehr wie früher, alle zwei Wochen neuen Kraftstoff kaufen zu müssen. „Mit dem größeren Fassungsvermögen des Dieseltanks kann ich zu einem besseren Kurs bestellen und so meistens einen halben Cent an Dieselkosten sparen“, führt der Landwirt seine Überlegungen aus. Da er wusste, dass er mit einem Stahltank am günstigsten Beraten sei, suchte er im Internet nach „Stahltanks für Diesel“. Daraufhin wurde ihm u. a. die Seite des Maschinenring Westfalen-Lippe GmbH angezeigt. Da er selbst Mitglied im Betriebshilfsdienst Coesfeld e.V. ist und daher den Maschinenring kennt, zögerte er nicht und klickte auf die Internetseite des mr-shops. Seine Suche führte ihn zu der Rubrik stationäre Tankanlagen. Dort fand er eine Auswahl verschiedener Dieseltankstellen vor. Beim Durchscrollen stieß er dann auf einen doppelwandigen Dieseltank aus Stahl. Dieser ist in unterschiedlichen Größen von 2.000 bis 10.000 Litern erhältlich und kommt in verschiedenen Varianten mit oder ohne Pumpe. Von den Abmessungen des 5.000 Liter-Tanks war der Milchviehhalter sofort überzeugt: „Mit seinem schlanken Durchmesser von nur 1,25 Metern passt dieses Modell ideal an die Längsseite der Werkstatt, ohne zu viel Platz im Raum selbst wegzunehmen“, so Bünkers Erläuterung.

stahltank-pumpe-zapfpistole

Bild: Der Dieseltank 5.000 Liter besitzt einen platzsparenden Durchmesser

Beratungsgespräch macht die Wahl des Zubehörs leichter

Um sich über die weitere Ausstattung zu informieren, rief der Landwirt die Vertriebsabteilung des mr-shops an. Während des Beratungsgespräches konnte er sich für eine Dieselpumpe 230 V mit einer Fördermenge von 70 Litern pro Minute entscheiden, die direkt am Tank montiert ist. „Umso schneller, umso besser“, lautete dabei seine Devise. „Weil ich aus Erfahrung mit meiner vorherigen Dieselpumpe weiß, dass die Pumpen im Laufe der Zeit immer etwas langsamer werden, wollte ich diesmal eine Dieselpumpe mit einer stärkeren Leistung einsetzen“, fügt er hinzu. Die gewählte Variante ist mit einer Dieselzapfpistole von Piusi, einem vier Meter langen Abfüllschlauch und einem Automatikventil ausgestattet. Auch weist sie mit einem Heberschutzventil einen entsprechenden Schutz vor auslaufendem Diesel auf. Dazu besitzt sie ein mechanisches Zählwerk, das mit einem nicht nullsetzbaren Zählwerk in Litern und einer nullsetzbaren Teilmengenanzeige ausgestattet ist.

 

 

Dieseltank doppelwandig aus Stahl

Wussten Sie, dass ….

  • der Stahltank aufgrund seiner doppelten Wand keine zusätzliche Auffangwanne benötigt?
  • der Dieseltank auch unter freiem Himmel und in Wasserschutzgebieten aufgestellt werden kann?
  • der Tank auf Wunsch mit einer Tankdatenerfassung erhältlich ist?

Größe des Tankabfüllplatzes abhängig von umwelttechnischen Vorgaben

Als letztes notwendiges Zubehör benötigte Hubert Bünker schließlich noch einen passenden Tankabfüllplatz. Um herauszufinden, welche Größe der Dieselabfüllplatz haben muss, wird die Leistung der Pumpe mit dem Faktor 3 multipliziert. Das Ergebnis ergibt das notwendige Volumen, das der Platz im Falle austretenden Kraftstoffes zurückhalten muss.

Ein Ausflug zu den Herstellern – so können Lieferkosten gespart werden

Nach Bestellung der Dieseltankstelle und dem Zubehör, entschloss sich Bünker, die Teile selbst bei den Herstellern abzuholen. „Sowohl der Hersteller des Tanks als auch der des Abfüllplatzes haben ihren Sitz in erreichbarer Nähe. Solche schweren und großen Teile bringen immer sehr hohe Frachtkosten mit sich. Die konnte ich sparen, weil ich mit einem Traktor und einem 2-Achsen-Anhänger losgefahren bin, um die Teile selbst zu holen“ erklärt der Landwirt sein Vorgehen. „Ich habe meine Frau mitgenommen, ein Picknick eingepackt und wir haben aus der Fahrt einen schönen Ausflug gemacht“, lacht er weiter. Da die Teile wenig wiegen würden, sei die Aktion sehr einfach gewesen.

tank-mit-zapfschlauch

Bild: Betriebshelfer Sven Hermanns vom BHD Coesfeld e.V. verdeutlicht die derzeitige Länge des Zapfschlauches – noch überragt er die Abfüllplatte, aber mit Fertigstellung der Räume wird er angepasst.

Dieselzapfschlauch muss angepasst werden

Alle benötigten Teile für die Betriebstankstelle liegen und stehen inzwischen an Ort und Stelle. Doch noch ruht die Tankanlage, denn die Baumaßnahmen zur endgültigen Raumanordnung dauern noch an. Direkt vor Inbetriebnahme muss noch der Zapfschlauch in den Fokus genommen werden: sobald Bünker weiß, wie weit der Weg vom Tank im Nebenraum bis zur Abfüllplatte sein wird, muss dieser gegebenenfalls gekürzt werden. Der Schlauch darf, vereinfacht dargestellt, nicht weiter als bis zur Mitte des Tankabfüllplatzes reichen, da bis zum Ende der Platte ein Sicherheitsabstand von einem Meter vorgeschrieben ist.

Das Produkt

tankanlage

Bild: Der Dieseltank doppelwandig aus Stahl

Der Stahltank war die richtige Wahl

Die Dieseltankanlage besteht aus hochwertigem Stahl. Aufgrund der doppelwandigen Bauweise ist sie besonders sicher, da bei einem Leck in einer von beiden Wänden, die andere Wand die Flüssigkeit im Inneren hält. Gleichzeitig warnt die Lecküberwachung über den entstandenen Schaden, sodass dieser umgehend behoben werden kann. Der Inhaltsanzeiger sowie der Grenzwertgeber vervollständigen das Paket. Erhältlich ist der Dieseltank in verschiedenen Größen zwischen 2.000 l und 10.000 l.

Auch wenn die Tankstelle bisher nicht in der Praxis getestet wurde, so lässt der Hergang der Bestellung über den mr-shop und auch der leichte Aufbau der Produkte den Landwirt schon jetzt zufrieden zurückblicken. Einziger Wehmutspunkt sei die lange Zeit, die er warten musste, bis er die Teile bei den Herstellern abholen konnte, gewesen. Er hat gehofft, den Tank rechtzeitig vor Erhöhung der Mehrwertsteuer und Einführung der C02-Steuer, aufstellen und füllen zu können – aufgrund von coronabedingten Verzögerungen seitens der Hersteller hat das aber leider nicht funktioniert. Mit allem anderen ist er jedoch sehr zufrieden. „Der Tank ist ideal in seinen Maßen und war außerdem sehr günstig. Ich habe ausgerechnet, dass mich eine Dieselfüllung mehr kosten wird als der Tank selbst“, lautet sein abschließender Kommentar.