0 25 74 / 88 37 840 info@mr-shop.de

„Ich bin jeden Tag auf dem Hof!“

Eine echte Verstärkung für unsere Buchhaltung ist Eva Maria Konert. Die 27-jährige Mesumerin kann dank ihrer beruflichen Ausbildung nicht nur gut mit Zahlen umgehen, sondern bringt außerdem wichtige landwirtschaftliche Erfahrungswerte mit. Mehr von Eva Maria gibt es im Interview.

Hallo Eva Maria und herzlich willkommen bei der MRWL GmbH! Seit Anfang April bist du jetzt Teil des Teams. Wie hast du den Weg zu uns gefunden?

Bei der Jobsuche im Netz bin ich auf die Stellenausschreibung für die Buchhaltung gestoßen. Zu der Zeit war ich in einem „ganz normalen“ Steuerbüro beschäftigt, wollte aber wieder mehr in Richtung Landwirtschaft. Da passte die Stelle bei der MRWL GmbH ziemlich gut. Nach meiner Bewerbung wurde ich zu einem Probearbeitstag eingeladen. Dieser Tag hat mir so gut gefallen, dass ich dann gerne zugesagt habe.

Du wolltest zurück in die Landwirtschaft? Wie genau meinst du das?

Ich habe lange und gerne bei einem landwirtschaftlichen Steuerbüro gearbeitet. Außerdem komme ich aus der Landwirtschaft: Meine Großeltern betreiben einen Bauernhof und meine Eltern sind ebenfalls beide in landwirtschaftlichen Betrieben aufgewachsen. Der Job und meine Eltern haben mich natürlich geprägt. Im Grunde bin ich bis heute jeden Tag auf dem Hof meiner Großeltern. Und hier bei der MRWL GmbH kommen eben auch viele Kunden aus dem Bereich der Landwirtschaft.

Welche Tätigkeiten erwarten dich denn bei uns?

Im Grunde alle Tätigkeiten, die in der Buchhaltung eines Unternehmens anfallen können. Mein Fokus liegt dabei vor allem darauf, wie und wann unsere Kunden bezahlt haben. Dafür stelle ich Rechnungen und pflege Belege ein. Außerdem habe ich das Mahnwesen mit im Blick. Genau diese Mischung gefällt mir besonders an der Stelle hier. Die Arbeit bleibt so anspruchsvoll und spannend.

Zufriedenheit mit der Arbeit ist eine Sache. Aber wie sieht es bei den Kolleginnen und Kollegen aus? Bist du da auch zufrieden?

Im Anschluss an meinen ersten Arbeitstag fand zufällig ein gemeinsames Grillen mit der ganzen Belegschaft statt. Bei der Gelegenheit konnte ich die anderen Kolleginnen und Kollegen in einem lockeren Rahmen kennenlernen. Das hat großen Spaß gemacht und zudem gezeigt, dass es hier keine Grüppchenbildung gibt. Es ist vielmehr ein Team, das gemeinsam viel erreichen will.

Bevor wir dich jetzt wieder zu deinen Zahlen und Rechnungen gehen lassen, stellt sich uns nur noch eine Frage: Bist du auch nach Feierabend auf dem Hof?

Ja. Ich habe ein eigenes Pferd, um das ich mich täglich kümmere. Seit ich denken kann, sitze ich eigentlich auf Pferden. Das Spezielle an diesem Hobby ist die besondere Verbindung zwischen Reiterin und Pferd. Natürlich wird es auch mal stressiger, aber nach meiner Erfahrung kann ein Pferd eine echte Hilfe bei schlechter Laune sein. Neben diesem Hobby lese ich auch noch gerne und unternehme viel mit meiner Familie.

Vielen Dank für das Gespräch!