0 25 74 / 88 37 840 info@mr-shop.de

Ein wahres Allround-Talent

Mathias Kamp arbeitet seit dem 1. Mai 2020 beim Maschinenring-Westfalen Lippe. Damit Sie Mathias noch besser kennenlernen, haben wir ihn ins Kreuzverhör genommen. Mathias Kamp im MRWL-Interview:

Willkommen beim Maschinenring Westfalen-Lippe, Mathias. Wir freuen uns, dass du uns zukünftig unterstützt. Magst du dich kurz vorstellen und uns erzählen, wie du zu uns gekommen bist?

Hallo! Mein Name ist Mathias Kamp, ich bin 32 Jahre alt und habe eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann gemacht. Ich wohne in Emsdetten und freue mich, jetzt auch ein vollwertiges Mitglied der MRWL-Familie zu sein. Denn ganz so neu bin ich eigentlich gar nicht. Bereits seit Mai 2019 unterstützte ich das Team als Minijobber bei den täglichen Aufgaben. Ich freue mich den Vertrieb des Maschinenrings Westfalen-Lippe zukünftig als Vollzeitkraft tatkräftig unterstützen zu können.

Du wirst also zukünftig eine der ersten Stimmen sein, die unsere Kunden zu hören bekommen, wenn Sie bei uns anrufen. Neben dem Kundenkontakt, welcher der Aufgabenbereiche macht dir denn sonst noch am meisten Spaß?

Schon seit meiner Kindheit interessiere ich mich für technische Produkte. Es macht mir Spaß, mich immer wieder in die Funktionsweisen teils komplexer Produkte reinzudenken und unsere Kunden so mit meinem technischen Wissen optimal beraten zu können. Außerdem schätze ich bei der MRWL GmbH die vielfältigen Aufgabenbereiche. Ich kann mich hier wirklich entsprechend meiner Interessen beweisen. So arbeite ich auch mit den neuen Medien, pflege unseren Onlineshop mr-shop.de oder packe im Lager mit an, wenn wir eine neue Lieferung erhalten oder Bestellungen an unsere Kunden versenden. Langweilig wird es so garantiert nie!

Du bist also ein wahres Allround-Talent. Warst du denn schon immer an Technik und der Landwirtschaft interessiert?

Definitiv. Meine Ausbildung habe ich bei einem Baustoffhandel mit einem großen landwirtschaftlichen Kundenstamm gemacht. Und auch die Erfahrungen, die ich als Angestellter bei einem örtlichen Maschinenring sammeln konnte, haben mir dabei geholfen, mich beim hier beim Maschinenring Westfalen-Lippe schnell einzuarbeiten und direkt heimisch zu fühlen. Ich finde es spannend, wie sich die Landwirtschaft und das Arbeiten in ländlichen Gebieten in den vergangenen Jahren verändert und weiterentwickelt hat und bin gespannt, wie es dort in der Zukunft weitergehen wird.

Das stimmt und die Landwirtschaft wird auch in Zukunft immer ein wichtiges Thema bleiben.

Apropos Zukunft – erzähl doch mal, was wünschst du dir von der Arbeit beim Maschinenring? Was können die Kunden noch von dir erwarten?

So einiges 😉

Ich werde in den kommenden Wochen und Monaten verstärkt daran arbeiten, dass die Produktvielfalt in unserem Onlineshop noch weiter zunimmt. Denn immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt oder der Bedarf unserer Kunden verändert sich. So ist beispielsweise die Nachfrage nach Bewässerungssystemen aktuell besonders gestiegen. Da muss man stets flexibel sein und sich schnell auf neue Gegebenheiten einstellen. Vor allem bei einem so stark wachsenden Unternehmen wie der MRWL GmbH. Ich habe noch nie ein Unternehmen gesehen, das so schnell so groß geworden ist. Als ich vor einem Jahr den Minijob bei der MRWL GmbH begonnen habe, dachten wir noch, die Büroflächen wären für Jahre groß genug. Und jetzt, nach nur einem Jahr verdoppeln wir die Büroflächen und verfünffachen die Lagerfläche. Das ist doch wirklich kaum zu glauben!

Auf eins können sich unsere Kunden aber definitiv verlassen. Egal wie groß der Maschinenring Westfalen-Lippe wird, mit mir haben Sie stets den richtigen Ansprechpartner an der Seite, der sich in die neuen Themen einliest, die richtigen Fragen stellt und so die neuen Produkte bestens kennenlernt. Denn ich habe den Anspruch, stets eine Beratung ganz nah am Kunden zu ermöglichen und nur die Produkte zu verkaufen, die den Arbeitsprozess meiner Kunden auch wirklich erleichtern.

Du bist also voller Tatendrang. Das gefällt uns. Schön, dass du den Maschinenring nun mit deiner Erfahrung und deinen Fähigkeiten unterstützt. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß bei deiner Arbeit!

Danke Mathias, dass du dir Zeit für unsere Fragen genommen hast.