0 25 74 / 88 37 840 info@mr-shop.de

MRWL ist jetzt auch im Außendienst vertreten

Im August 2021 startet der Maschinenring Westfalen-Lippe mit Matthias Gehling eine ganz neue Abteilung. Was Matthias vorher gemacht hat und was ihn zu uns gebracht hat, lesen Sie hier. Matthias Gehling im MRWL-Interview:

Hallo Matthias, wir freuen uns sehr, dass du bei uns bist! Wir konnten uns schon etwas austauschen, doch natürlich wollen auch unsere Kunden mehr über dich erfahren. Magst du dich einmal vorstellen und uns etwas über dich erzählen?

Ja, natürlich, das mache ich sehr gerne!

Ich bin Matthias Gehling, 50 Jahre alt und Vater von zwei Kindern. Zusammen mit meinem Sohn wohne ich auf einem kleinen Hof in Schöppingen, wo ebenfalls meine Mutter lebt. Den kleinen Bauernhof an sich habe ich jetzt anderweitig verpachtet, doch ich selbst bin mit Viehhandel groß geworden.

Ursprünglich habe ich den Beruf Fleischer gelernt, habe dann aber den Weg als Groß- und Außenhandelskaufmann eingeschlagen. 15 Jahre lang habe ich selbst einen Viehhandel geleitet und bin dann als Viehhändler im Außendienst eingestellt worden. Nun habe ich allerdings für mich gemerkt, dass ich gerne noch einen anderen Weg einschlagen möchte und bin so auf den MRWL gestoßen.

Und darüber sind wir sehr froh!

Was genau hat dich denn am Maschinenring Westfalen-Lippe so gereizt und was können unsere Kunden in Zukunft von dir erwarten?

Das Erste, was einem auffällt ist, dass es noch ein sehr junges Unternehmen ist. Mit Blick auf die Zukunft ist der MRWL sehr zielstrebig und willensstark und dies macht sich in dem enormen Wachstum seit 2017 bemerkbar. Ich wollte schon immer Teil eines Unternehmens sein, wo ich noch aktiv an der Entwicklung und an der Dynamik teilhaben kann und die Erfolge noch deutlich sichtbar sind. Dies habe ich mit dem Maschinenring Westfalen-Lippe definitiv gefunden!

Kunden können von mir vor allem einen persönlichen und individuellen Kontakt erwarten, wobei das Wohlbefinden an erster Stelle steht. Ich gebe alles, damit der Kunde am Ende zufrieden ist und keine oder kaum noch Wünsche offenstehen. Der Kunde muss sich bei mir aufgehoben fühlen und vor allem wissen, dass ihm zugehört und auf seine Fragen eingegangen wird. Ich freue mich schon darauf, viele verschiedene Kunden kennenzulernen und den MRWL im Bereich Außendienst zukünftig zu unterstützen.

Das hört sich sehr gut an!

Jetzt zum Abschluss noch zwei persönliche Fragen: Was sind deine Hobbys und hast du einen Wunsch, den du dir selbst in Zukunft noch erfüllen möchtest?

In meiner Freizeit reise ich und bin gerne sportlich aktiv. Ich kegele, fahre Ski oder gehe wandern.

Letzteres hat auch gleichzeitig etwas mit meinem Wunsch zu tun, den ich mir zukünftig noch erfüllen möchte. Viele in meiner Familie haben es schon gemacht und auch ich hatte vor den Jakobsweg einmal zu gehen. 2019 bin ich dann auch endlich von Portugal aus gestartet doch musste leider, aufgrund eines Todesfalls in meiner Familie, nach 120 Kilometern abbrechen. Dies steht irgendwann in Zukunft dann noch auf dem Plan, doch erst mal freue ich mich auf mein neues Abenteuer beim MRWL.

Es gefällt uns sehr, wie motiviert und voller Tatendrang du bist. Wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Vielen Dank, Matthias, für das schöne Interview.