0 25 74 / 88 37 840 info@mr-shop.de

Frischer, junger Wind unterstützt ab sofort das MRWL-Team

Melina Woltering arbeitet seit dem 17. August 2020 beim Maschinenring Westfalen-Lippe. Damit Sie Melina noch besser kennenlernen, haben wir sie ins Kreuzverhör genommen. Melina Woltering im MRWL-Interview:

Willkommen beim Maschinenring Westfalen-Lippe, Melina. Wir freuen uns, dass du uns zukünftig unterstützt. Magst du dich kurz vorstellen und uns erzählen, wie du zu uns gekommen bist?

Hallo! Mein Name ist Melina Woltering, ich bin 19 Jahre alt, komme aus Emsdetten und habe eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in einem Sanitätshaus gemacht. Diese habe ich im Juli dieses Jahres abgeschlossen. Ich war auf der Suche nach einer neuen Herausforderung und bin dabei auf die Stellenanzeige des Maschinenrings Westfalen-Lippe gestoßen. Nach einem netten Bewerbungsgespräch und einem interessanten Probearbeitstag stand für mich fest: Hier möchte ich arbeiten! Ich freue mich sehr, den Vertrieb der MRWL GmbH zukünftig als Vollzeitkraft unterstützen zu dürfen.

Wir freuen uns auch, dass du unser Team im Vertriebsinnendienst zukünftig bereichern wirst. In welchem Bereich würdest du denn deine Stärken sehen und was macht dir am meisten Spaß?

Schon früh habe ich gemerkt, dass mir die Aufgaben im Vertrieb besonders viel Spaß machen und mir organisatorische Aufgaben leicht von der Hand gehen. So war ich in meiner Ausbildung unter anderen für die Terminkoordination verantwortlich, habe Messeauftritte und Betriebsführungen geplant und Bestellungen bei den Lieferanten getätigt. Aber auch das Arbeiten mit Menschen gefällt mir sehr. Durch die unterschiedlichsten Anliegen der Kunden habe ich gelernt, immer wieder neu auf deren Bedürfnisse einzugehen und für jedes Problem die passende Lösung zu finden.

Jetzt kommst du aus einer vollkommen anderen Branche als unserer. Meinst du, dass der Verkauf beispielsweise eines Tanks dir genauso leicht von der Hand gehen wird?  

Da bin ich ganz optimistisch. Denn ich denke, dass es im Bereich des Vertriebs keinen großen Unterschied macht, was man letztendlich verkauft. In die Materie und die einzelnen Bereiche einlesen muss man sich bei jedem Produkt. Vor meiner Ausbildung habe ich auch nichts über künstliche Ernährung oder Wundversorgung gewusst. Zum Schluss konnte ich diese Produkte aber auch ohne Probleme verkaufen. Ich denke daher, dass es bei den Tanks nach einer kurzen Einarbeitung genauso sein wird.

Das stimmt. Wie sieht es bei dir denn mit dem Bereich der Landwirtschaft aus? Hast du da vielleicht schon Erfahrungen mit gemacht?

Einige unserer Produkte für die Landwirtschaft kenne ich tatsächlich schon aus meiner Freizeit. Denn die verbringe ich zum größten Teil auf dem Reiterhof. Ich reite seit meinem 6. Lebensjahr, habe Reitunterricht gegeben und auch Jungpferde ausgebildet. Produkte wie Weidefässer oder auch Equidenpassschränke kenne ich also bereits seit Kindertagen. Ich freue mich darauf, unsere Kunden in Zukunft rund um diese Produkte beraten zu können.

Apropos Zukunft – erzähl doch mal, was wünschst du dir von der Arbeit beim Maschinenring? Was können die Kunden noch von dir erwarten?

Von der Arbeit beim Maschinenring Westfalen-Lippe wünsche ich mir, viel Neues zu lernen und mich schnell in das neue Team einzubringen. Darüber hinaus möchte ich aktiv dazu beitragen, dieses junge Unternehmen weiter voranzubringen. So habe ich beispielsweise das Ziel, irgendwann einmal einen Ausbilderschein zu machen und jungen Menschen, die die Schule beendet haben, den Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen.

Du sprühst also schon vor lauter Energie. Das gefällt uns. Schön, dass du unser Team zukünftig unterstützt. Wir wünschen dir einen guten Einstand und stets viel Spaß bei deiner Arbeit!

Danke Melina, dass du dir Zeit für unsere Fragen genommen hast.