Der Sommer 2022 war einer der vier wärmsten in Deutschland seit 1881. Doch er war nicht nur warm, sondern auch extrem trocken und wird daher als „Dürresommer“ in die Geschichte eingehen. Er ist der bisherige Höhepunkt einer Wetterentwicklung, die sich bereits seit Jahren abzeichnet. Durch die immer geringeren Niederschläge kommt es zu einer immer größeren Wasserknappheit, die eine zunehmende Herausforderung für Tiere, Pflanzen und den Menschen darstellt. Regenauffangbehälter und mobile Wassertanks helfen, das knapper werdende Gut zu sammeln und an die Verbrauchsorte zu bringen. Wir geben eine Übersicht.

1. Sparmaßnahmen der Bundesländer und Gemeinden

Viele Bundesländer und Gemeinden ergreifen bereits Gegenmaßnahmen, um die Verschwendung von Wasser zu minimieren. So haben beispielsweise einige Gemeinden im Sommer Verbote erlassen, die es untersagen, den heimischen Pool im Garten zu befüllen oder das Auto auf dem Privatgrundstück zu waschen. Teilweise wurde sogar das Sprengen von Rasen bzw. generell das Wässern des Gartens verboten. Neben Verboten wurden jedoch auch Anreize für die Bürgerinnen und Bürger geschaffen, um Wasser zu sparen. Hier gibt es etwa finanzielle Förderungen von Zisternen. Dies ist keine deutschlandweite Regelung, weswegen es sinnvoll ist, sich an die örtliche Gemeinde zu wenden, wenn Sie überlegen, eine entsprechende Einrichtung anzuschaffen.

2. Wassertanks als Möglichkeit der Regenwasserspeicherung

Wassertanks sind ein probates Mittel, um Regen aufzufangen und damit den heimischen Garten zu versorgen. Das Himmelsgeschenk spart nicht nur kostbares Grundwasser, sondern auch Geld, sofern Sie zum Wässern bisher Trinkwasser einsetzten.

Eine einfache und günstige Option ist beispielsweise der Standard-Regenwassertank für Gärten. Mögen Sie es optisch besonders attraktiv und haben nur ein kleines Areal als Stellfläche zur Verfügung, bietet sich die Speidel Regensäule mit einer Verkleidung aus echtem Lerchenholz an.

Wer den Wassertank nicht im Außenbereich, sondern innen aufstellen möchte, hat ebenfalls Optionen. Ein gutes Beispiel ist der kompakte Regenwasser-Kellertank von Speidel, der z. B. im Untergeschoss eines Hauses, Geräteschuppen oder in der Garage aufgestellt werden kann. Sein besonderer Vorteil: Genügen die 1.500 Liter Kapazität eines Wassertanks nicht mehr, können Sie ihn mit weiteren zu einer Tankbatterie verkoppeln.

speidel regensaeule echtholz laerche optik e1680191975387

3. Stationärer oder mobiler Wassertank?

Generell kann man Wassertanks in zwei Kategorien einteilen: Es gibt stationäre sowie mobile Tanks, wobei letztere mehr Flexibilität bieten. Sie werden häufig in der Landwirtschaft eingesetzt, um die Trinkwasserversorgung des Tierbestands direkt auf der Weide sicherzustellen. Hier werden oftmals Hängertanks wie das mobile Weidefass von Duraplas zur Herde gefahren. Ab Werk besitzt der Transporttank allerdings keine Straßenzulassung und darf somit nicht auf öffentlichen Wegen gezogen werden.

Bei den stationären Tanks haben Sie die Wahl zwischen oberirdischen Tanks wie der AquaBank von Kingspan, die dank des lebensmittelechten Materials sogar für Trinkwasser geeignet ist, und unterirdischen Zisternen wie dem befahrbaren Regenwassertank von Duraplas.

Die unterirdische Tanks haben den Vorteil, dass der gesamte Körper bis auf die Befüll- und Entnahmeluke unauffällig und platzsparend im Erdreich verschwindet. Ein stabiler Verschlussdeckel gewährleistet, dass Sie ihn begehen und sogar überfahren können. Allerdings benötigen Zisternentanks zusätzlich Pumpen, mit denen das Wasser an die Oberfläche befördert wird.

speidel regen erdtank begehbarer deckelUdLsd1PvEhBdj e1680191044367

4. Wassertanks in unterschiedlichen Größen

Je nach der Größe des Tierbestands sind Wassertanks mit unterschiedlichem Fassungsvermögen erforderlich. Daher gibt es die Tanks in einer Vielzahl verschiedener Größen. Diese reichen von wenigen hundert Litern bis hin zu mehreren tausend Litern, wie beispielsweise bei dem Duraplas Transport- & Weidetank. Eine beliebte Größe liegt bei einem Fassungsvermögen von 1.000 Litern. Eine Kuh benötigt zum Beispiel durchschnittlich 60 Liter Wasser pro Tag, so dass sich gut 15 Tiere einen Tag lang mit einem solchen Tank versorgen lassen. Pferde, die nur 20 bis 30 Liter Wasser pro Tag brauchen, kommen entsprechend länger damit aus bzw. es können mehr Tiere damit versorgt werden. Aber natürlich bietet der Online-Shop des Maschinenrings Westfalen-Lippe auch deutlich größere sowie kleinere Tanks an. So findet jeder die passende Größe für den individuellen Bedarf.

5. Wassertanks für verschiedene Einsatzmöglichkeiten

Wassertanks lassen sich nicht nur im Bereich der Wasserversorgung für Tiere einsetzen. So lässt sich in manchen nicht nur Wasser, sondern etwa Melasse aufbewahren. Außerdem lassen sie sich als Pufferspeicher für die Pflanzenschutzspritze nutzen.

Als Beispiel für einen Tank mit solch vielfältigen Einsatzmöglichkeiten sei hier der Duraplas Wassertank genannt. Er lässt sich sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich einsetzen und besticht unter anderem durch seine Witterungs- und UV-Beständigkeit sowie seine besondere Stabilität.

Ein weiterer hochwertiger Wassertank ist das Speidel Vielzweckfass. Durch die zusätzlichen Schwallwände, die ein zu starkes Aufschaukeln bei der Fahrt verhindern, ist es nicht nur für den Transport von Wasser, sondern auch von Sole, AHL sowie fäkalienhaltigem Abwasser geeignet.

6. Fazit Wassertanks

Mit zunehmender Wasserknappheit spielen Wassertanks eine immer größere Rolle – nicht nur in der Landwirtschaft, sondern auch im privaten Bereich. Aufgrund der zahlreichen Einsatzgebiete, Größen und Besonderheiten findet jeder die für die individuellen Bedürfnisse passende Zisterne. Natürlich kann sich jeder bei Fragen oder Unsicherheiten gerne jederzeit zur Beratung an den Maschinenring Westfalen-Lippe wenden.

Logo MRWL klein

Über die Experten beim Maschinenring Westfalen-Lippe

Der Maschinenring Westfalen-Lippe ist mit seinem Onlineportal mr-shop.de spezialisiert auf den Verkauf technischer Produkte für die Landwirtschaft, das Bauwesen, die Industrie und Privatpersonen. Unser redaktionelles Expertenteam recherchiert zu aktuellen Themen und stellt für Sie regelmäßig hilfreiche Informationen und Fachwissen aus den verschiedenen Branchen bereit. Neben Lösungsleitfäden und Anwendungsempfehlungen teilen Kunden ihre persönlichen Erfahrungen mit den Produkten vom Maschinenring Westfalen-Lippe.