0 25 74 / 88 37 840 info@mr-shop.de

Jens Beckmann zieht positive Jahresbilanz 2021

Neue Mitarbeiter, neue Büros, neue Lagerfläche: Beim MRWL hat sich im Jahr 2021 vieles verändert. Für uns Grund genug, noch einmal in Ruhe auf dieses Jahr zurückzublicken. Dafür haben wir uns mit Jens Beckmann aus der Geschäftsführung der MRWL GmbH getroffen. Er zieht eine Jahresbilanz 2021 und blickt voraus auf ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2022.

Hallo Jens! Im vergangenen Jahr war beim MRWL in Saerbeck einiges im Gange. Fangen wir doch mal mit der Personalentwicklung an: Zwölf neue Köpfe sind bis Anfang Dezember dazugekommen. Ist das nicht zu viel?

„Auf keinen Fall, denn jede Neue und jeder Neue hatte sofort mehr als genug zu tun. Vor allem im Bereich Marketing haben wir ordentlich ausgebaut. Unser Blog wird jetzt wieder regelmäßiger mit interessantem und nützlichem Content befüllt und auch das Textvolumen im Shop wächst von Tag zu Tag. Außerdem sind wir inzwischen auf vielen Online-Marktplätzen präsent. Gleichzeitig haben wir natürlich nicht unseren Vertrieb vernachlässigt und auch hier neue Leute ins Boot geholt. Im Vertrieb bauen wir zugleich den Außendienst weiter aus, sodass unsere Kunden auch einen Ansprechpartner bei ihnen vor Ort haben können.“

Also ein notwendiger Stellenausbau. Inzwischen wird auch außerhalb des MRWL bemerkt, dass sich das Unternehmen positiv entwickelt. Was kannst du uns da berichten?

„Wir konnten die Internationale Hochschule Münster als Bildungspartner für uns gewinnen und haben unseren ersten dualen Studenten im Marketing eingestellt. Eine spannende Partnerschaft, von der wir uns einiges versprechen. Außerdem wurden wir von kununu.com als „Top Company“ ausgezeichnet. Das ist ein Ausdruck davon, dass wir hier gut miteinander umgehen und als Team immer auf der Suche nach der richtigen Lösung für unsere Kunden sind.“

Jahresbilanz 2021 – Die Team-Events

Solche Auszeichnungen und Partnerschaften sind ohne Frage wichtig und stärken die Mitarbeiterschaft. Was ist zur Stärkung des Teams noch geplant?

„Wir wollen weiter in Kompetenz investieren. Die DEKRA-Zertifizierung als WHG-Betrieb, die im Oktober 2022 ausläuft, wollen wir natürlich verlängern. Für dieses Zertifikat muss eine mehrtägige Intensiv-Schulung absolviert werden, die Wissen zu wassergefährdenden Stoffen und dem Umgang mit ihnen vermittelt. Damit bleiben der MRWL besonders für unsere Kunden im Bereich der Lager- und Tanktechnik als kompetenter und speziell geschulter Partner erhalten.“

So viele neue und kompetente Leute benötigen Platz. Du bist vor vier Jahren mit einem einzigen Büro angefangen. Das dürfte sich inzwischen deutlich geändert haben, oder?

„Ja, in diesem Jahr ist ein neues Büro mit aktuell sechs Arbeitsplätzen hinzugekommen. Wir haben hinter einem Abstellraum einen Wanddurchbruch gemacht und dort einen neuen, großzügigen Raum für unser Marketing geschaffen. Insgesamt verfügen wir so jetzt über 400 Quadratmeter Bürofläche mit moderner Ausstattung. Einige Plätze sind noch unbesetzt, aber das wird sich wahrscheinlich bald ändern. Außerdem haben wir noch kurzfristig im Vertrieb eine Erweiterung der Büroflächen angestoßen. Das dürfte spätestens Anfang 2022 abgeschlossen sein.“

Jahresbilanz 2021 – neue Büros in Saerbeck

Also stehen auch hier die Zeichen weiter auf Wachstum! Und da sind wir schon bei der nächsten Baumaßnahme. Eine neue Halle ist gerade fertig geworden. Wie kam es dazu?

„Wir wollten unsere Lagerkapazitäten schon länger erhöhen, weil es für unsere Kunden große Vorteile bringt. Produkte sind besser verfügbar und vor allem die Lieferzeiten können sich massiv verkürzen. Im Spätherbst hat es dann endlich geklappt und wir konnten erweitern. Auch hier können sich die Zahlen sehen lassen: Mit der neuen Halle verfügen wir jetzt über eine Lagerkapazität von über 3.000 Quadratmetern.“

Jahresbilanz 2021 – Neubau einer Halle

Online ist es bei uns auch ein bisschen größer geworden, oder?

„Ein bisschen? Ich würde sagen, dass wir unsere Produktpalette online deutlich erweitert haben. In diesem Jahr kamen Stapler-Anbaugeräte und Wildzäune neu ins Angebot. Das sind nicht nur spannende und vielseitig einsetzbare Produkte, sie verbreitern auch unsere Kundenbasis. Bei uns melden sich in immer stärkerem Maße Industriebetriebe, die von unseren Produkten überzeugt sind. Und auch der Bereich Forstwirtschaft hat sich im Jahr 2021 für uns als Wachstumsbranche gezeigt.“

Im September war es nach längerer Pause wieder so weit: Für den MRWL ging es zu einer Messe. Genauer gesagt auf die NordBau im schleswig-holsteinischen Neumünster. Deine Bilanz, Jens?

„Für das Unternehmen war es eine Premiere: Wir waren erstmals auf der NordBau mit einem eigenen Stand vertreten. Das war anstrengend, aber auch sehr lehrreich und spannend. Und ganz nebenbei haben wir auf der Messe einige neue Kunden gewinnen können. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste NordBau im September 2022. Das wird allerdings nicht unser einziger Messeauftritt im nächsten Jahr sein.“

Jahresbilanz 2021 – Unser Besuch auf der NordBau

Was ist denn in Sachen Messen geplant? Und daran anschließend: Worauf können sich unsere Kunden 2022 noch freuen?

„Neben der NordBau stehen im Februar die AGRAR Unternehmertage in Münster auf dem Plan. Im Sommer wollen wir uns zum ersten Mal auf der Interforst in München präsentieren. Weitere Messeauftritte sind geplant, aber noch nicht final entschieden. Da bleibt es also spannend. Ansonsten ist das Jahr 2022 für uns auch deshalb ein besonderes Jahr, weil wir unser 5-jähriges Bestehen feiern. Wir haben in diesen fünf Jahren einiges erreicht. Darauf möchten wir natürlich zurückblicken und ein bisschen feiern. Aber der Blick geht vor allem nach vorne: Wir wollen noch viel mehr gemeinsam erreichen.“

Das klingt mehr als vielversprechend. Vielen Dank für deine Jahresbilanz 2021!

Jahresbilanz 2021 – Die Höhepunkte in der Galerie