0 25 74 / 88 37 840 info@mr-shop.de

Auf der diesjährigen NordBau-Messe in Neumünster konnten wir viele neue Kontakte knüpfen. Trotz Corona war das Gelände der Messe stark besucht und sorgte für spannende Gespräche zwischen uns und den Besuchern. Lesen Sie hier, wie für uns der Aufbau, die Tage in Neumünster und der Abbau verliefen.

Viele Besucher und Aussteller auf der NordBau

Mit einer stolzen Zahl von 26.100 Besuchern sowie 556 Ausstellern war die NordBau von Mittwoch bis Sonntag in der Lage, das typische „Messe-Feeling“ zu versprühen, das wir alle seit dem ersten Corona-Lockdown vermisst hatten. Zutritt zum Messegelände konnten alle Personen erhalten, die genesen, getestet oder geimpft waren. Für den Innenbereich galt Maskenpflicht. Auf dem Freigelände – und damit an unserem Stand – durften wir uns ohne Maske aufhalten. Darüber hinaus fanden 52 Seminare verschiedener Verbände und Institutionen mit 3.000 Teilnehmenden statt.

Um der Menschenmenge gut gewappnet zu sein, betreuten insgesamt 7 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor Ort den Messestand. Jens Beckmann, Mathias Kamp und Matthias Gehling waren von Anfang bis Ende vor Ort. Zusätzlich betreuten Aleksej Homann, Alina Schmitz, Melina Seitz und Adrian Wieland den Messestand abwechselnd. Von Mittwoch bis Freitag war außerdem ein Mitarbeiter von Kingspan mit an Bord.

besucher nordbau

Sonnenbrand und Sonnencreme

In den ersten Tagen spielte das Wetter hervorragend mit. Beim Aufbau und den Gesprächen sorgte der Sonnenschein immer für gute Laune. Dabei will man meinen, dass im hohen Norden Deutschlands eisige Kälte und starker Wind herrschen. Einer unserer Kollegen und Kolleginnen zog sich sogar am ersten Tag einen so starken Sonnenbrand zu, dass direkt nach dem Aufbau die nächste Drogerie aufgesucht wurde, um sich dort beraten zu lassen. Das Ergebnis war eine üppig aufgetragene Sonnenschutzcreme mit Faktor 50+ auf einer knallroten Stirn.

Ab Freitag durchwachsenes Wetter

Ab Freitag machte das Wetter eine 180°-Kehrtwende. Statt purem Sonnenschein und wolkenlosem Himmel entsprach Neumünster dem typisch norddeutschen Wetter. Die Sonne kam hin und wieder zwischen den Wolken hervor, dennoch spürten wir vor allem den Regen und den Wind auf unserer Haut. Die Gespräche fanden ungehindert im Zelt oder unter dem aufgebauten Regenschirm statt. Zur Aufwärmung gab es für jeden Besucher an unserem Stand einen heißen Kaffee.

mrwl nordbau

Messestand an der Flensburger Straße

Unseren Stand konnten die Leute in der Flensburger Straße mit der Nummer N514 finden. Zwischen unseren ausgestellten Produkten fanden unsere Gäste an Stehtischen sowie im Zelt auf Stühlen Platz. Die persönlichen Gespräche von Angesicht zu Angesicht haben uns viel Freude bereitet, da wir uns neben Fachgesprächen z.B. über Tankanlagen auch über weitere Themen der Baubranche oder der Landwirtschaft austauschten.

Ausgestellte Produkte

Eye-Catcher auf unserem Stand waren die mobilen und stationären Tankanlagen von Kingspan: TrolleyMaster, TruckMaster, FuelMaster 9.000 und BlueMaster 2.500. Die doppelwandigen Stahltanks von Roth und Schütz inkl. Dieselpumpen waren auch zu sehen. Des Weiteren konnten sich die Gäste ein Bild von Auffangwannen, Abfüllplätzen, Doppelstabmatten, Wildzaun, Fettpressen und Stapler-Anbaugeräten machen.

Beratung und Bestellungen vor Ort

Insgesamt wurden viele Angebote und Bestellungen während der NordBau ausgelöst. Ein Ehepaar ist uns noch gut in Erinnerung geblieben. Während der Mann vom FuelMaster 9.000 Liter sehr angetan war – und diesen anschließend gekauft hat -, schwärmte die Frau vom rosafarbenen 250-Liter-Benzintank mit der Aufschrift „saugut getankt“. Dieser sei ideal für den Rasenmäher zu Hause.

Gewinnspielaktionen für Besucher

Vor dem Start der NordBau haben wir als Aussteller 50 Freikarten für Besucher verlost, die rasant vergeben waren. Mit einigen der Teilnehmer durften wir vor Ort freundliche Gespräche führen. Die zweite Losaktion haben wir während der Messe durchgeführt. Dazu konnten die Besucher Postkarten ausfüllen, um den TruckMaster 200, eine mobile Dieseltankanlage, zu gewinnen. Die Postkarten wurden in unsere Gewinnspielbox geworfen. Insgesamt nahmen über 600 Personen daran teil. Den glücklichen Gewinner gaben wir anschließend in einem Video und per Mail bekannt.

“Beratungs-Drive-In Kamp“

Nachdem wir am Sonntagabend den Messestand abgebaut hatten, kümmerte sich Mathias Kamp am Montag um den Rücktransport der Produkte. Nachdem er die mobilen Dieseltankanlagen für den Transport in einer Reihe aufgestellt hatte, setzte er sich auf den TruckMaster 430 und wartete auf die Spedition. Nach dem Motto „unverhofft kommt oft“ hielten andere Speditionen und Lohnunternehmen vor ihm an und wollten wissen, was das denn für Behälter wären. Auf einmal hatte Mathias einen eigenen Beratungs-Drive-In.

Danke für eine erfolgreiche Woche!

Insgesamt sind wir vom Aufenthalt in Neumünster begeistert und dankbar für die vielen Eindrücke und Erfahrungen. An dieser Stelle möchten wir uns explizit bei unserem Standnachbarn BAUMAX Maschinentechnik für das freundliche Miteinander bedanken. BAUMAX ist u.a. Hersteller von Rüttelplatten, Stampfern und Minidumpern mit einem eigenen Onlineshop und einer Service-Werkstatt.

saugut
nordbau gewinn